Schließen

Aber bitte mit Datenschutz – Cloud-Computing in Deutschland Checkliste

Cloud-Computing ist mehr als Dateiablage. In der Wolke sind heute auch Datenbanken und Applikationen zu Hause. Der Vorteil liegt auf der Hand. Alle Unternehmensstandorte können unmittelbar auf die Lösungen zugreifen. Service Level Agreements sichern die Verfügbarkeit vertraglich ab. Der Nachteil ist Cloud-Lösungen liegen zentral und sind angreifbar. Angreifbar ist auch die Unternehmens-IT. Eine klassische Make-Or-Buy-Entscheidung. CIO zeigt die aktuelle Marktsituation und die Meinungen der Analysten und der Evangelisten.

Tipp des Datenschutzbeauftragten

Wer personenbezogene Daten erhebt, verarbeitet oder nutzt, ist für diese Daten verantwortlich. So beschreibt es das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Diese Verantwortung endet nicht am Übergabepunkt zum Internet. Schauen Sie den Cloud-Anbietern genau auf die Finger. Klären Sie,

  • wo genau die Daten liegen,
  • wer darauf Zugriff hat,
  • wo das Backup liegt
  • welche Verträge zu schließen sind, damit die personenbezogenen Daten nicht im luftleeren Raum bleiben.

Reblog von: Deutsche Cloud-Anbieter punkten mit Datenschutz


Foto: Flickr, cking (CC BY SA 2.0)

Über den Autor diet46

Antwort schreiben

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *