Sollte gehen oder Version 2.0 ist installiert

Warum ist Defect-Handling so wichtig? In einem kleinen Feature zeigt dieser Beitrag diesen Grund.

„Hast Du den Bug schon eingegeben?“ wollte Berenike wissen.

„Noch nicht“, gab Leon zu, „das Fehlerbild ist nicht konsistent.“

„Egal“, erwiderte Berenike und war voller Erwartung auf eine gut gefüllte Bugliste in ihrem täglichen Bericht, „Fehler ist Fehler. Erst eintragen, dann denken.“ Noch war sie euphorisch, doch Leon wusste schon, dass ihr Enthusiasmus mit herannahendem Projektende abnehmen würde.

„Wenn ich den Fehler nicht reproduzieren kann, stelle ich ihn nicht ein“, blieb Leon stur.

„Mach, was du willst“, grummelte Berenike, „heute Abend will ich die Defekts sehen oder die guten Testfälle“, und ging ihren Bericht zu schreiben.

Leon kramte die Kamera aus der Schublade und begann ein Videogespräch mit der Entwicklung.

„Hallo Leon“, begrüßte ihn Karim, der wie immer gut gelaunt war, „wo brennt der Schuh?“

„Ich habe gestern früh die neue Version von CuReMa getestet. Wenn ich einen Kunden suche und nur drei Stellen der Postleitzahl eingebe, gab es kein Suchergebnis. Am Nachmittag ging es dann und heute geht es wieder nicht. Die Log-Files sind natürlich verschwunden.“

„Das ist alles kein Problem, Leon“, erwiderte Karim und schüttelte zustimmend mit dem Kopf, „wir haben gestern Mittag eine neue Version installiert. Und heute Morgen wurde der Datenbank-Patch eingespielt. Aber das sollte keine Auswirkung auf die Suchfunktion in CuReMa haben.“

„Hat es aber“, insistierte Leon sichtlich genervt, „und was habt ihr in der Testumgebung zu suchen? Ihr habt doch eure Entwicklungsumgebung. Wieso wird ein Patch eingespielt. Die Testumgebung war produktionsidentisch.“

„Die Projektleitung hat das mit dem Patch entschieden, weil die Entwicklungsumgebung nur damit korrekt funktioniert.“

„Wozu haben wir etablierte Prozesse und eine superteure Versionsverwaltung, wenn sich keiner an die Prozesse hält und die Versionen nur so auf Zuruf installiert werden können?“ fragte Leon mehr sich selbst als seinen Kollegen aus der Entwicklung und beendete sehr entnervt das Telefonat.


Testautomatisierung bei VUITest

Bildquellen

DD
  • DD
  • Diethelm Dahms ist leidenschaftlicher Testmanager, Softwaredesigner und Voice User Interface Enthusiast. Seit 2003 ist er mit der Speech & Phone selbständig und in Projekten der Telekommunikation, Versandhandel, Logistik aktiv.Er ist Co-Autor des Voice Compass.
    Seine Web-Seite ist https://speech-and-phone.de

-+=