Kurztipp – Phishing-Abwehr

Wer eine Email mit dem vorgeblichen Absender Sparkasse hat, muss sich folgende Fragen stellen und die Email genauer prüfen.

Offizielle Email im Posteingang?

  1. Ist der E-Mail-Absender plausibel?
    Eine deutsche Sparkasse hat auch eine deutsche Adresse und nicht .us am Ende
  2. Ist der Betreff aussagefähig?
    Nachricht von Sparkasse ist doch eher einfallslos
  3. Ist eine Frist angemessen lang?
    Ein Tag ist eindeutig zu kurz
  4. Ist ein Link plausibel? (Mit der Maus über den Link fahren) clivebush.co.uk/logs/okps gehört nicht zu einer deutschen Sparkasse

Auswertung

Wenn eine Frage mit Nein beantowrtet ist

  • Email löschen
  • nicht antworten, das würde nur die Echtheit der Adresse zeigen und es kommt noch mehr Müll
  • nichts anklicken, damit könnte sehr wahrscheinlich ein Schadprogramm geladen werden

Im Zweifel originale Homepage des angeblichen Absenders aufrufen oder dort anrufen.

 93 Aufrufe

Bildquellen

  • Durchs Schlüsselloch: stokkete | All Rights Reserved

Verwandte Beiträge

DD
  • DD
  • Diethelm Dahms ist leidenschaftlicher Testmanager, Softwaredesigner und Voice User Interface Enthusiast. Seit 2003 ist er mit der Speech & Phone selbständig und in Projekten der Telekommunikation, Versandhandel, Logistik aktiv.Er ist Co-Autor des Voice Compass.
    Seine Web-Seite ist https://speech-and-phone.de

-+=