Print Friendly, PDF & Email
www.heise.de berichtet *Grundannahme widerlegt: KI findet Muster bei Fingerabdrücken einer Person | heise online*

Ausriss

[…] Abdrücke verschiedener Finger einer einzelnen Person sind doch nicht so einzigartig, dass sie einander nicht zugeordnet werden können. Das hat eine Forschungsgruppe der Columbia University in New York mit KI-Unterstützung herausgefunden und eine fundamentale Annahme der Forensik widerlegt. Bis dahin war es aber ein schwieriger Weg, erklärt das Forschungsteam: Mehrfach sei die Veröffentlichung des Fachartikels von renommierten Zeitschriften abgelehnt worden, weil die für die Freigabe verantwortlichen Prüfer oder Prüferinnen den Befund für ausgeschlossen hielten. Dabei könnte die Erkenntnis dabei helfen, Verbindungen zwischen Kriminalfällen herzustellen, bei denen eine Person Abdrücke unterschiedlicher Finger hinterlassen hat. Bislang konnten die einander nicht zugeordnet werden.
Anzeige […]

Zum Artikel

Grundannahme widerlegt: KI findet Muster bei Fingerabdrücken einer Person | heise online

Bildquellen

-+=