Schließen

Die Uber-Story: One-Night-Stand und Big-Data

In den letzten Tagen wurde größeren Kreisen bekannt, dass sich mit Big Data so Einiges anstellen lässt. Wer zum Beispiel in einer Stadt an einem Wochenende am Abend ein Auto bestellt und ein paar Stunden später in der Zielgegend wieder ein Auto bestellt, hat – so die Schlussfolgerung der Uber-Analysten – einen One-Night-Stand hinter sich.…

Tragbares Telefon und Ortungssystem für Kinder

Ein neues Wearable macht sich auf den Weg. Es beinhaltet Ortungssystem und Telefon und heißt Tinitel. In schweinchenrosa gehalten und wie eine Armbanduhr im Design soll es Kinder wie Eltern ansprechen. Tipp des Datenschutzbeauftragten Ich füge meinen Ausführungen vom Frühjahr nichts hinzu. Gesundheitsdaten per Smartphone Zum Artikel: TechCrunch Foto: TechCrunch – Anmeldung – Monatlicher kostenfreier…

Der Nuttybaum & das deutsche Bibliothekswesen – endlich digital

Zu den schönsten Dingen zähle ich Bücher und das Stöbern darin. Obwohl ich mir heute kaum mehr vorstellen kann, wie ich damals auf bei der Übersetzung eines Buches auf den deutschen Namen für parkia biglobosa gekommen bin, der zudem noch als parkia bigliobosa eingetragen war. Zum Glück gab es die Nationalbibliothek und einen alten Brockhaus…

Verkaufen Sie niemals Daten

Steve Faktor, Präsident von Ideafactory, nennt in seinem neuen Artikel bei Forbes drei Gründe, warum Datenverkauf nicht zur Debatte steht. Ansehen Falscher Profit Entgangener Gewinn Außerdem zeigt er, wie ein Unternehmen wirtschaftlichen Wert schaffen kann und nennt doch ein paar Ausnahmen. Ursprünglich geschrieben von: Zum Artikel bei +Forbes (engl.)

… und ich sage Dir, wer Du bist … – Was soziale Netze über Kreditwürdigkeit verraten

„Sage mir, mit wem du umgehst, so sage ich dir, wer du bist.“ Dieses Prinzip des Dichterfürsten Goethe hat das Startup BigData Scoring aus Tallinn zum Geschäftsmodell gemacht und durchforstet für Banken und Versicherungen soziale Netzwerke nach Aktivitäten von Kreditantragstellern. Aus dem Geflecht der Beziehnungen und Aktivitäten wird ein Score errechnet, der über die Kreditwürdigkeit…

Wie groß ist das Kundenmisstrauen gegen Online-Targeting?

Was ist Ihnen der Datenschutz wert?, Quelle: Communispace Allgemein gesehen sind Kunden misstrauisch gegenüber Online-Targeting. Dies rührt daher, dass die Ansprache zwar zielgenau ist, aber zu viele persönliche Lebensaspekte beinhaltet und damit zu familär wird. Gleichzeitig würden 30 % der Befragten einer Studie von Communispace einen Aufpreis von 5 % zahlen, wenn damit die Garantie…

Data-Mining und Gesundheitsdaten

Datenschutz-Nachlese vom Mobile World Congress / 25.02.2014 Gesundheitsdaten per Bluetooth Data-Mining by Mobilfunktern DECT – Phablet Internet of Things – Gesundheitsdaten per Smartphone Quelle: Wikimedia Irgendwann, es wird schon noch, sitzen Leute in einem Büro. Sie starren auf eine Reihe Bildschirme, auf denen Bilder und eine Reihe von Zahlen zu sehen sind. Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung, Schrittanzahlen,…