Schließen

Obama panel supports warrant requirement for e-mail, cloud content

Eine Arbeitsgruppe des Weißen Hauses schlägt vor, Daten aus Cloud-Speichern und Email verfassungsmäßig zu schützen. Der Schutz, so ist zu vermuten, wird nur auf US-Bürger angewendet. Wenn der Vorschlag überhaupt den Kongrss in Washington passiert, denn dort gibt es starke Vorbehalte. Abgeordnete schlagen eine „Verjährungsfrist“ von 180 Tagen vor, danach soll der Inhalt nicht mehr schutzwürdig sein.

Kommentar des Datenschutzbeauftragten

Gleichwohl zeigt dieser Vorschlag, dass zwischen Abschluss eines No-Spy-Abkommens und Totalüberwachung à la NSA, GHCQ etc. auch Grautöne existieren.

Zum Artikel: ArsTechnica


Foto: © stokkete- Fotolia.com

Über den Autor diet46

Antwort schreiben

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *